Motorrad Zeltgarage

Willkommen bei unserem Zeltgaragen Test. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns näher verglichenen Zeltgaragen. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Zeltgarage einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die beste Zeltgarage zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Zeltgarage kaufen möchten.

Zeltgarage Test: Die Bestseller

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorrad Zeltgarage kaufen

Fahrzeuge sind teuer und wertvoll, weshalb es wichtig ist sie zu pflegen und vor Schäden zu schützen.

Hierfür ist eine Garage optimal, jedoch hat nicht jeder eine solche zur Verfügung.

In anderen Fällen lohnt sich eine feste Garage nicht oder ist nicht praktisch genug.

In allen diesen Fällen ist es wichtig eine alternative Lösung zu finden. Wenn Sie dieses Problem kennen, jedoch auch noch keine Lösung für sich gefunden haben, dann sind vielleicht Unterstellmöglichkeiten in einer Leichtbauweise oder vollkommen mobile Varianten die richtige Wahl für Sie.

Ein Beispiel, welches hierzu zählt ist eine so genannte Zeltgarage.

Was ist eine Motorrad Zeltgarage?

Garagen gibt es in den verschiedensten Bauweisen, die in der Regel gemauert sind oder aus Beton bestehen.

Hierbei macht es keinen Unterschied, ob es eine Garage für LKW, PKW oder eine Motorradgarage ist.

Wenn jedoch keine solche Garage in der näheren Umgebung verfügbar ist und Sie zufällig ein eigenes Grundstück mit ausreichend viel Platz besitzen, dann bieten sich zwei verschiedene Möglichkeiten um einfach und kostengünstig einen Stellplatz zu schaffen.

Die erste davon ist ein Car Port. Diese werden zur Zeit immer beliebter, jedoch müssen auch sie fest im Boden verankert werden und machen eine Baugenehmigung erforderlich.

Die zweite Möglichkeit ist ein Garagenzelt – auch Zeltgarage oder Faltgarage genannt.

Wie der Name es bereits andeutet, ist dies kein massiver oder fest im Boden verankerter Unterstand für Ihr Motorrad, sondern ein beliebig auf- und wieder abbaubares Zelt.

Dieses ist günstig, erfordert keine Baugenehmigung und ist nach Bedarf einsetzbar.

Für welche Fahrzeuge ist eine Zeltgarage geeignet?

Da eine Faltgarage nicht die gleiche Statik und Stabilität hat, wie eine fest gebaute Garage, denken Sie vielleicht darüber nach, wie groß diese Garagen sind und wie groß das Fahrzeug sein darf, welches Sie darin abstellen können.

Die Antwort auf diese Frage ist jedoch sehr einfach.

Ein Garagenzelt soll dazu dienen Ihr Fahrzeug zu schützen und nicht die Gefahr von Schäden noch weiter erhöhen. Deshalb sind diese Zelte auch sehr stabil konstruiert und selbst größere Modelle halten der Belastung durch ungemütliches Wetter Stand.

So müssen Sie sich nicht darauf beschränken nur Motorräder dort unter zu stellen.

Eine besonders große Motorradgarage ist auch für einen PKW groß genug.

Selbstverständlich können Sie alle erdenklichen Fahrzeuge dort unterbringen, die kleiner als ein Auto sind, denn dafür ist in jedem Fall ausreichend viel Platz vorhanden.

Beispilie für entsprechende Fahrzeuge sind kleine Roller, Fahrräder, Fahrradanhänger und andere kleine oder größere Anhänger oder Elektromobile.

Für wen ist eine Zeltgarage geeignet?

Für diese Fahrzeuge sind Zeltgarage geeignet:

  • Motorrad
  • PKW
  • Roller
  • Farrad & Fahrradanhänger
  • Elektromobil

Welche Vorteile hat eine Motorrad Zeltgarage?

Ein Garagenzelt hat viele verschiedene Vorteile, welche einen solchen Unterstand sowohl sinnvoller machen als keinen Schutz für Ihr Fahrzeug zu haben, als auch eine fest gebaute Garage für Ihr Fahrzeug zu haben.

Der wichtigste Schutz ist derjenige gegen schlechtes Wetter. Hagel und Schnee werden genauso effektiv abgeschirmt, wie starke Sonneneinstrahlung, die den Lack mit der Zeit ausbleichen lässt.

Mit dem Schutz vor Feuchtigkeit kommt gleichzeitig ein Schutz vor Korrosion. Hier sollten Sie jedoch immer darauf achten, dass Sie entweder befestigten Boden in Form von Asphalt, Beton oder Pflastersteinen als Stellplatz nutzen oder eine Faltgarage mit Boden kaufen.

Darüber hinaus bietet die Garage einen gewissen Diebstahlschutz. Im Vergleich zu anderen Lösungen ist sie kostengünstiger und kann prinzipiell ohne Genehmigung aufgestellt werden.

Entscheidung: Auf was muss beim Kauf einer Motorrad Zeltgarage geachtet werden?

Wie bei praktisch allen erdenklichen Produkten, so gibt es auch bei der Zeltgarage die unterschiedlichsten Modelle und Varianten.

Damit Sie für Ihren Bedarf die richtige Ausführung finden, müssen Sie jedoch viele Dinge beachten und dann aus zahllosen Angeboten dasjenige Modell aussuchen, welches am besten Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht wird.

Größe

Das wichtigste und offensichtlichste Merkmal ist die Größe. Falls Sie ein größeres Fahrzeug unter stellen möchten, dann muss die Motorrad Zeltgarage entsprechend großzügiger dimensioniert sein.

Boden

Ein zweites Kriterium ist die Frage, ob das Garagenzelteinen Boden haben soll. Dies hängt von der Stelle ab, an der Sie die Garage aufbauen wollen. Auf unbefestigter Erde ist ein Boden sinnvoller, damit bei schlechtem Wetter keine Nässe von unten eindringen kann.

Packsack

Eine weitere Frage ist, ob Sie einen Packsack haben wollen um die Faltgarage bequem zu verstauen, wenn Sie diese gerade nicht brauchen, oder ob Sie die Motorradgarage einfach in den Keller stellen.

Nutzungsdauer

Eine letzte Frage, die Sie sich bereits vor dem Kauf stellen sollten, ist die Frage nach der geplanten Nutzungsdauer. Zwar benötigen Sie keine Baugenehmigung, jedoch dürfen Sie die Zeltgarage nur maximal 3 Monate stehen lassen.

Was Sie vor dem Kauf wissen sollten

Eine Motorradgarage ist eine echte Alternative zu fest gebauten Garagen, Carports und vor allem zu einem vollständigen Fehlen eines geeigneten Stellplatzes.

Diese Stellplätze sind relativ kostengünstig, flexibel im Auf- und Abbau und machen eine Genehmigung in der Regel nicht erforderlich.

Da es viele verschiedene Größen, Varianten und Modelle gibt, ist es wichtig, dass Sie diese ausführlich mit einander vergleichen und sich für ein Modell entscheiden, welches zu Ihren Ansprüchen und zu Ihrem Fahrzeug passt.

Letzte Aktualisierung am 4.08.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API