Motorrad Garagenzelt Vergleich

Willkommen beim Motorrad Garagenzelt Test. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns näher verglichenen Motorrad Garagenzelt. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung eines Garagenzeltes für Ihr Motorrad einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, das beste Garagenzelt zu finden.

Das Wichtigste zum Garagen Zelt in Kürze

  • Wichtig: Garagenzelte die nicht größer als 75 qm sind und mit einer maximalen Höhe von 5 m benötigen keine Baugenehmigung wenn Sie alle 3 Monate auf und abgebaut werden
  • Vorteil: Garagenzelte sind schnell auf und abgebaut
  • Kosten: Zelte sind eine günstige alternative zu einer festen Motorradgarage aus Holz / Metall oder Stein
  • Nachteil: Garagenzelte bieten keine Isolierung bei frostigen Temperaturen

Motorrad Garagenzelt Test: Die Bestseller

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Garagenzelt für das Motorrad kaufen

Was ist ein Motorrad Garagenzelt?

Wenn es regnet oder schneit, soll das Motorrad nicht unter den Wetterbedingungen leiden und möglichst trocken bleiben.

Oft ist eine Garage, ein Carport oder eine andere Möglichkeit, das Motorrad unterzustellen nicht vorhanden.

Um das Motorrad dennoch trocken zu halten, gibt es die Möglichkeit, ein Garagenzelt zu verwenden.

Ein Garagenzelt oder auch Motorradgarage genannt ist eine einfache, preiswerte und sichere Variante das eigene Motorrad unterzubringen.

Die Konstruktion einer Motorradgarage ist auf Stabilität ausgelegt. Somit entscheiden Sie sich nicht nur für eine kurzfristige Lösung, sondern für einen dauerhaften Schutz.

Das Garagenzelt besteht dabei aus einer Gerüstkonstruktion aus Stahl.

Querstreben und Diagonalstreben bieten die nötige Standhaftigkeit.

Die PE-Plane, welche über die Gerüstkonstruktion der Motorrad Garage gespannt wird, lässt kein Wasser durch, ist robust und UV-Beständig.

Zudem lässt sich das Motorrad Garagenzelt im Boden verankern, sodass es Wind und Wetter trotzen kann.

Genauso schnell, wie die Motorradgarage aufgebaut ist, kann sie bei Bedarf auch wieder abgebaut werden. Somit ist das Motorrad Garagenzelt optimal für den mobilen Bedarf geeignet.

Sie brauchen sich keine Gedanken darüber zu machen, dass bei übermäßigem Regen die Plane und somit die gesamte Zeltgarage in sich zusammenkracht. Die Bildung von Wasserpfützen auf der PE-Plane ist nahezu ausgeschlossen.

Braucht man für ein Motorrad Garagenzelt eine Baugenehmigung?

Das Beste an einem Garagenzelt ist, das in der Regel keinerlei Einholung einer Baugenehmigung erforderlich ist.

Denn Ihr Garagenzelt zählt mit einer Größe die 75 qm nicht übersteigt und einer maximalen Höhe von 5 m zu den sogenannten fliegenden Bauten. Hier ist keine gesonderte Baugenehmigung einzuholen.

ACHTUNG: Allerdings sollten Sie beachten, dass dies nur für den Aufbau auf einem privaten Grundstück gilt und dabei eine Zeit von drei Monaten nicht überschreiten darf.

Um Ihre Zeltgarage eine längere Zeit als die baugenehmigungsfreien drei Monate aufgestellt lassen zu können, wäre der Gang zur zuständigen Behörde Ihres Wohnortes notwendig.

Damit Sie nicht unnötig Kosten verursachen und sich dem Stress aussetzen müssen, welche eine Baugenehmigung mit sich bringt, lohnt sich die Anwendung eines Tipps.

TIPP: Vor Ablauf der drei Monate können Sie die Möglichkeit wählen, Ihr Motorrad Garagenzelt abzubauen und wieder erneut aufzustellen. Das ist zwar mit ein wenig Arbeit verbunden, hat aber den Sinn, dass die Frist von drei Monaten wieder von Neuem beginnt. So können Sie mit einfachen Mitteln einen Antrag für eine Baugenehmigung umgehen.

Sie sollten auf jeden Fall die Bestimmungen Ihres Bundeslandes in Bezug auf das Baurecht kennen bzw. zurate ziehen. Dort finden Sie im Bedarfsfall die Daten und Fakten vor, welche für Ihr Vorhaben Gültigkeit besitzt.

Vor und Nachteile eines Motorrad Garagenzeltes?

Die Vorteile einer Motorrad Garage liegen dabei klar auf der Hand.

Das wohl überzeugende Argument für die Wahl einer Motorradgarage ist das, dass es mobil ist. So können Sie es genau dort aufstellen, wo Sie es benötigen. Sogar wenn Sie umziehen, können Sie Ihre Motorrad Garagemitnehmen.

Je nach Vorliebe kann die Farbe des gewünschten Zeltes gewählt werden und die Kosten für die Anschaffung halten sich in Grenzen.

Hohe Wartefristen, welche beispielsweise bei einer Garage aus Stein anfallen würden, entfallen komplett.

Zeltgaragen sind zudem sehr robust und trotzen Wind und Wetter. Dies ist durch eine ausgeklügelte und hochwertige Verarbeitung sämtlicher Materialien gegeben.

Achten Sie bei dem Erwerb Ihres Motorrad Garagenzelt stets auf eine hohe Qualität, damit Sie Ihre Motorrad Garage lange nutzen können.

Das einzige Manko, welches eine mobile Garage mit sich bringt, ist es, die dreimonatige Frist einzuhalten, um eine Baugenehmigung zu umgehen. Aber selbst dies ist mit wenigen Handgriffen schnell erledigt.

Fazit: Das Garagenzelt für eine sichere Aufbewahrung des Motorrades

Der Erwerb eines Garagenzeltes für Ihr Motorrad bietet gegenüber einer normalen Garage etliche Vorteile.

Zudem ist Sie schnell erworben und auch aufgestellt.

So wissen Sie Ihr Motorrad gleich sicher vor Staub, Regen und Schnee geschützt. Eine Motorradgarage ist die mobile Lösung.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API