Doppelgarage

Willkommen bei unserem Doppelgaragen Test 2022. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns empfohlenen Doppelgaragen. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Garage einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die beste Doppelgarage zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Doppelgarage kaufen möchten.

Doppelgarage Test: Empfehlung der Redaktion

Wenn Sie unterwegs sind und sehen vor Einfamilienhäusern die Garagen, fragen Sie sich manchmal bestimmt, ob die Bewohner eine Doppelgarage haben, da sie bestimmt mehr als ein Auto haben.

Wenn Sie genau hinschauen, entdecken Sie vielleicht eine Garage und gehen davon aus das es eine einzelne Garage ist. Dabei gibt es so viel Möglichkeiten eine Doppelgarage nicht so klobig aussehen zu lassen.

Aber wie und für was sind diese Garagen und was kosten Sie? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und aus welchem Material sind sie gebaut?

Das und mehr erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Doppelgarage kaufen

Was ist eine Doppelgarage?

Wie es der Name schon aussagt, können Sie eine Doppelgarage für zwei Autos oder mehrere Motorräder nutzen.

Sie können die Abstellfläche auch als Hobbyraum nutzen oder Sachen abstellen, die Sie im Haus nicht benötigen.

Das Fundament sollte als Plattenfundament gegossen werden und die Fertiggarage ist um einiges günstiger als sie komplett neu bauen zu lassen.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Doppelgarage?

Einer der wichtigsten Vorteile für Sie ist der Schutz vor einem Diebstahl und auch vor dem Wetter.

Dazu kommt, dass einige Versicherungen diese preiswerter gestalten, wenn ein gesicherter Abstellplatz zur Verfügung steht.

Auch steigern Sie mit einer solchen Garage den Wert Ihrer Immobilie, wenn Sie diese verkaufen möchten.

Dazu kommt auch, dass Sie zusätzlichen Stauraum erhalten und bei der Variante mit Satteldach sogar eine ganze Etage dazugewinnen. Auch die gemeinsame Nutzung mit dem Nachbarn ist möglich, wobei sich die Kosten dann halbieren sollten.

Auch gibt es Nachteile der Doppelgarage. Erstmal stehen Ihnen höhere Anschaffungskosten bevor. Dazu ist die Anlieferung der Garage nur mit LKW und Kran möglich, was wiederrum einen belastbaren Zufahrtsweg erfordert.

Die Gestaltungsmöglichkeiten der Garage nehmen ebenfalls Kosten in Anspruch und die Garage braucht auch einen größeren Platz.

Welche Alternativen gibt es für eine Doppelgarage für Motorrad Fahrer?

Sollten Sie Motorrad fahren, benötigen Sie keine große Doppelgarage. Alternativ dazu reicht auch ein Carport aus, quasi eine Garage ohne Vorder- und Rückwand, aber mit Dach zum Schutz vor dem Wetter.

Sie haben auch die Möglichkeit auf eine unbekannte Alternative zurückzugreifen. Dabei handelt es sich um die Zeltgarage, welche Sie als mobile Garage auch mitführen können. Durch die hochwertige Verarbeitung bieten diese Garagen genügend Schutz und Standfestigkeit.

Sie können aber alternativ auch eine normale Abdeckung für Ihr Motorrad nutzen.

Wenn Sie keinen Platz für eine Garage haben oder keine Genehmigung, dann sollten Sie diese Alternativen einmal genauer prüfen:

      • Fertiggarage
      • Faltgarage
      • Abdeckhauben
      • Zeltgarage

 

Entscheidung: Welche Doppelgaragen gibt es und welche ist die Richtige für Sie?

Für welche Fahrzeuge sind Doppelgaragen geeignet?

Da haben Sie an und für sich die freie Wahl.

Klar ist, dass die Garage für Autos geeignet ist, ebenso wie für Motorräder. Sie können aber auch Ihre Fahrräder dort sicher verstauen oder auch Ihren Roller oder den E-Roller.

Sie sehen, eine Doppelgarage eignet sich für fast alle Fahrzeuge und schützt vor Diebstahl und Wetter.

Welche unterschiedlichen Doppelgaragen gibt es?

Sie haben verschiedene Varianten zur Wahl, aus denen Sie sich Ihre Garage aussuchen können.

Die meistgenommene Variante ist eine breite Doppelgarage mit Stellplätzen, die nebeneinander liegen und die ein Tor hat. Die beste Möglichkeit, mehrere Autos unterzubringen.

Auch ist die Variante mit zwei Toren möglich. Diese Garage ist mit einer Trennwand versehen, so dass es im Endeffekt zwei Garagen sind.

Es gibt auch den Doppelparker, oder auch Duplex-Garage genannt. Sie können auf kleinen Grundstücken zwei Fahrzeuge übereinander parken. Dieses wird mit einem Lift geregelt. Auch gibt es versenkbare Garagen, aber die Kosten dafür sind sehr hoch.

Die Doppelstockgarage benötigt zwar keinen Lift, dafür eine Hanglage. Diese ist erforderlich, damit Sie von beiden Seiten in die jeweilige Garage fahren können.

Die Bauweise und Materialien

Es gibt die verschiedenen Baumaterialien, mit denen Sie eine Garage bauen können.

Es kann Stahl sein oder auch Holz. Auch eine Doppelgarage aus Beton oder gemauert ist eine Alternative.

Was kostet eine Doppelgarage?

Das Fundament schlägt mit bis zu 100 Euro per Quadratmeter zu Buche.

Die Stahlvariante kostet ca. 7900 Euro in der einfachen Variante, die Version aus Holz ab 1400 Euro, die Garage aus Beton beginnt bei ca. 14000 Euro und die gemauerte Garage liegt bei 20000 Euro.

Dazu kommen auf Sie noch die Lieferung und Montage zu, was bis zu 4000 Euro kosten kann.

Die Maße sind meist als Standard und liegen bei einer Breite von 5 bis 8 Metern, einer Länge von 5,12 bis 8,80 Meter und einer Höhe von 2,23 bis 3,20 Meter

Auf was muss beim Kauf eines Doppelgarage geachtet werden?

Als erstes sollten Sie genau recherchieren, wo Sie welche Garage am preiswertesten bekommen und welche Inklusiv-Leistungen im Preis inbegriffen sind.

Eine Bauzeichnung sollte angefertigt und von einem Bauvorlageberechtigten unterschrieben werden. Diese benötigen Sie zur Vorlage beim Bauamt. Denn das ist das Wichtigste.

In vielen Bundesländern benötigen Sie eine Baugenehmigung, um eine Doppelgarage bauen zu können. Das sollten Sie also als erstes überprüfen.

Das sollten Sie bedenken

Wenn Sie eine Doppelgarage benötigen, haben Sie verschiedene Modelle zur Auswahl.

Wichtig für Sie ist, aus welchem Material Sie diese haben möchten und welchen Nutzen die Garage für Sie erfüllen sollte. Auch ist der Platz, den Sie benötigen wichtig und auch die Baugenehmigung.

Sie machen mit dem Kauf einer Doppelgarage keinen Fehler, da Sie den Platz auch immer anderswertig nutzen können. Zudem schützen Sie Ihre Fahrzeuge vor äußerlichen Einflüssen.

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API