Motorrad Carport: Test und Empfehlungen 2022

Willkommen bei unserem Motorrad Carport Test. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns empfohlenen Motorrad Carports. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Garage für das Motorrad einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, das beste Motorrad Carport zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie ein Motorrad Carport kaufen möchten.

Motorrad Carport Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorrad Carport kaufen

Witterungseinflüsse, Vogeldreck und vieles mehr kann ein Motorrad verschmutzen oder sogar beschädigen. Mit einem Motorrad Carport kann man sein Motorrad sicher abstellen. Doch gerade bei einer solchen Unterstellmöglichkeit gibt es eine Vielzahl an Unterschiede, wie man nachfolgend in diesem Artikel erfahren kann.

Was ist ein Motorrad Carport?

Bei einem Motorrad Carport handelt es sich um einen offenen oder geschlossenen Unterstand für ein Motorrad. Je nach Modell bietet ein Motorrad Carport einen Schutz vor Witterungseinflüssen aller Art, bietet aber auch einen Schutz vor Beschädigungen wie Lackschäden und einen Diebstahlschutz.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Motorrad Carport?

Vorteile
  • bietet Schutz vor Witterungseinflüssen
  • bietet Schutz vor Schäden und Diebstahl
  • lässt sich je nach Modell vielseitig verwenden
Nachteile
  • Kosten je nach Modell
  • Aufwand Montage
  • Baurechtliche Genehmigung

Welche Alternativen gibt es für einem Motorrad Carport?

Neben einem Carport gibt es aber auch Alternativen dazu. Das sind die Alternativen die wir Ihnen empfehlen können:

Die folgenden drei Unterbringungen für das Motorrad sollten Sie sich einmal genauer anschauen.

Faltgarage

Eine Faltgarage für ein Motorrad besteht aus einem Gestänge aus Aluminium und einer Plane.

Je nach Modell und Hersteller ist die Plane aus Polyester, Kunststoff oder aus Tentmesh. Letzteres Material hat den großen Vorteil, es ist flammenfest und weist damit einen Feuerwiderstand auf.

Eine Faltgarage zeichnet sich dadurch aus, damit sie passend zur Größe vom Motorrad ist und die Handhabung einfach ist.

Man kann die Faltgarage aufgrund von einer Klappfunktion, auf- und zuklappen.

Die Aufstellung einer Faltgarage ist überall möglich. Man muss nur eines beachten, aufgrund der Leichtigkeit der Konstruktion, sollte man diese mit dem Boden verbinden. Das ist beispielsweise über Bodenanker und Heringe möglich, je nachdem was für einen Untergrund man hat.

Abdeckhauben

Bei einer Abdeckhaube handelt es sich je nach Modell um eine Plane aus Kunststoff oder aus Nylon.

Die Plane wird einfach über das Motorrad gelegt und dann mit einem Zugband unterhalb an den Motorradreifen befestigt.

Aufgrund der Größe deckt es das Motorrad vollständig ab.

Der große Vorteil der Abdeckhaube ist die einfache Handhabung, man sie im Grundsatz überall verwenden. Ein weiterer Vorteil ist aber auch der Preis.

Zeltgarage

Eine Zeltgarage ist hinsichtlich der Grundkonstruktion aus Aluminium und Planen mit einer Faltgarage vergleichbar. Sie unterscheidet sich nur in zwei Punkten.

Zum einen ist keine Klappfunktion vorhanden, sondern sie hat die Form einer richtigen Garage. Gerade das macht sich auch bei der Größe und der Form der Zeltgarage bemerkbar.

Je nachdem für was für ein Modell man sich hier entscheidet, kann diese auch zusätzlichen Platz für andere Verkehrsmittel, wie ein Fahrrad, Roller oder sogar für ein Auto bieten.

Für wen ist eine Motorrad Carport geeignet?

Bei einem Motorrad Carport stellt sich oft die Frage nach der Eignung. Gerade im Zusammenhang ob man da auch ein Auto, ein Roller oder ein Fahrrad abstellen kann.

Grundsätzlich kann man diese Frage pauschal nicht beantworten, hier kommt es stark auf den Einzelfall an. Dabei spielt wesentlich eine Rolle, wie groß der Carport ist.

Entscheidet man sich nicht für eine spezielle Motorrad-Variante, sondern für einen regulären Carport, so wird hier auch ein Auto, ein Roller und Fahrrad Platz haben.

Bei den anderen Modellen wird im besten Fall Platz für ein Fahrrad oder für ein Elektroroller sein.

Entscheidung: Welche Motorrad Carports gibt es und welches ist das Richtige für Sie?

Welche unterschiedlichen Motorrad Carports gibt es?

Hier kommt es im wesentlichen darauf an, ob man sich für einen Bausatz entscheidet oder selbst baut.

Grundsätzlich ist die Grundkonstruktion wahlweise aus Holz oder aus Aluminium. Die Dacheindeckung kann aus Bitumenschindeln oder aus einer Blecheindeckung beispielsweise bestehen.

Bei der Größe und der Höhe, so gibt es hier nahezu keine Grenzen. Bei gängigen Bausätzen hat man Größen von zum Beispiel 3 x 5 m und eine Höhe von 2 m. Bei einem solchen Bausatz hat man dann nicht nur Platz für ein Motorrad, sondern auch für ein kleines Auto.

Neben der Grundkonstruktion mit Dach, gibt es auch Modelle die über eine Wandverkleidung und einer Tür oder einem Tor verfügen. Die Wandbekleidung besteht aus Blech.

Auf was muss beim Kauf eines Motorrad Carport geachtet werden

Beim Kauf von einem solchen Unterstand für ein Motorrad muss man im ersten Schritt immer beachten, für was für ein Modell man sich entscheidet.

Soll es tatsächlich ein Carport sein, kann sich hier aufgrund der Größe und Höhe, beispielsweise die Notwendigkeit einer Baugenehmigung durch die Kommune ergeben.

Ebenso kann es Einschränkungen geben, was den Aufstellort gibt. Hier kann je nach Bundesland und Baurecht, die Einhaltung von Mindestabständen zu anderen Gebäuden und Nachbargrundstücken von Bedeutung sein.

Fragen dieser Art stellen sich bei den hier dargestellten Alternativen, wie einer Motorrad Faltgarage oder einer Haube nicht.

Was kostet eine Motorrad Carport?

Pauschal die Kosten für einen Motorrad Carport kann man nicht beziffern.

Von wenigen hundert, bis mehreren tausend Euro ist hier vieles möglich.

Hierbei kommt es maßgeblich darauf an, um was für ein Modell es sich handelt und aus welchen Materialien. Zudem spielen noch Faktoren wie die Größe eine Rolle.

Das sollten Sie bedenken

Möchte man als Motorradbesitzer sein Motorrad schützen, so bietet sich ein Motorrad Carport dafür bestens an.

Eine pauschale Kaufempfehlung zeigt sich am Ende von diesem Artikel nicht an. Denn wie deutlich wurde, gibt es eine Vielzahl an Unterschiede bei den Modellen.

Aus diesem Grund kann man hier nur empfehlen, was basierend auf den Platzbedarf sich die Modelle anzusehen, sie zu vergleichen und dann zu beschaffen.

Hierbei sollte man immer auch berücksichtigen, ob man eine baurechtliche Genehmigung für die Aufstellung braucht.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API