Motorradwippe

Willkommen bei unserem Motorradwippe Test 2021. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns näher verglichenen Motorradwippen. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Motorradwippe einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die beste Motorradwippe zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Motorradwippe kaufen möchten.

Motorradwippe Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorradwippe kaufen

Eine Motorradwippe wird für die sichere Befestigung des Motorrades in der Garage, auf einem Transporthänger oder auf der Hebebühne benötigt.

Durch die Wippmechanik, die das Vorderrad nach dem Hineinfahren fest umfasst, ist die Benennung des Gerätes erfolgt.

Es gibt Motorradwippen für verschiedene Reifenbreiten. Die Passform sollte man vor dem Kauf genau ausmessen, auch die Größe des Reifens und der Felgen spielen dabei eine Rolle.

Die Motorradwippe sorgt für eine breitere Fläche des Bodenkontaktes und damit für eine wesentlich höhere Standfestigkeit. Sie sorgt mit Gummifüßen oder mit einem Verschrauben mit dem Untergrund für den perfekten und stabilen Stand auch beim Transport, bei der Reparatur oder beim Parken in der Garage.

Was ist eine Motorradwippe?

Motorradwippen sind Befestigungsvorrichtungen, die das Motorrad beim Abstellen in der Garage, beim Transport auf dem Hänger oder bei einer Reparatur auf der Hebebühne stabil stehen lässt.

Durch die breitere Aufsetzfläche am Boden verteilt sich das Gewicht des Motorrades besser und es steht sicher. Die Geräte sind teilweise für eine Verschraubung mit dem Untergrund oder mit dem Hänger geeignet.

Das wertvolle Motorrad soll sicher und stabil aufgestellt werden können mit der Wippe als Aufstellhilfe. Auch auf einem versiegelten Boden der Werkstatt sollte das Motorrad sicher stehen, deshalb sind gummierte Füße oder eine verschraubbare Fläche wichtig bei der Wahl des Modells.

Ist eine Motorradwippe für jeden Motorradfahrer sinnvoll?

Ja, denn man möchte das wertvolle Fahrzeug sicher und gut geschützt abstellen.

Auch wenn kein Transport auf einem Hänger angedacht ist, für die Reparatur muss man doch eine Hebebühne nutzen und benötigt dann die Wippe.

In der Garage kann das Motorrad fest stehen und man muss nicht Angst haben, dass man bei einer Berührung das Rad mit umwirft.

Vorteil: Es kann nicht zur Seite weg rutschen und hat am Vorderrad einen festen und stabilen Stand.

Kaufkriterien: Auf was muss beim Kauf einer Motorradwippe geachtet werden und welche Vorteile haben diese?

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Reifen richtig ausgemessen werden und die unterschiedlichen Breiten und die Größe des Reifens in die Angaben für den Verwendungszweck der Wippe passen.

Wer die Wippe zu breit kauft, hat eine wackelige Aufbewahrung für das Motorrad, bei einer zu schmalen Wippe passen die Reifen nicht hinein. Eine Verschraubung mit dem Boden sichert das Motorrad zusätzlich ab.

Die Stabilität der Abstellmöglichkeit wird mit der Verschraubung sehr erhöht.

Es gibt spezielle Modelle für die Transporte auf dem Hänger, die ebenfalls mit dem Boden verschraubt werden um bei der Fahrt die bestmögliche Stabilität zu gewährleisten.

Wenn man sicher gehen will, dass die Wippe nicht zurück wippt nach dem Auffahren des Motorrades, dann kann man sich ein Modell mit einem Sicherungshaken aussuchen, der das Zurückwippen sicher verhindert. Bei einigen Modellen ist der Haken mit integriert.

Modelle, die sich an viele unterschiedliche Maße anpassen lassen sind manchmal nicht so stabil und büßen durch die flexiblen Maße an Standfestigkeit ein.

Man sollte darauf achten, dass die Produkte wirklich gut zum Reifen passen und die Motorräder nicht wackelig stehen. An dieser Stelle ist Sparsamkeit fehl am Platz und man sollte dann lieber ein preisintensiveres gut passendes Modell auswählen.

Es wäre ärgerlich, wenn das Motorrad umkippt wegen eines billigen Modells und man dann mehr Kosten für eine Reparatur in Kauf nehmen muss als eine ordentliche Wippe gekostet hätte.

Was kostet eine Motorradwippe?

Die Modelle kosten etwa zwischen 50 Euro und 320 Euro.

Natürlich kann man auch noch teurere Modelle finden, aber in dieser Preisspanne liegen die meistverkauften Produkte.

Die billigen Angebote bieten selbstverständlich nicht die Qualität und die Funktionen wie die preisintensiveren Modelle.

Wer eine Wippe mit einer langen Nutzungsdauer und einer guten Qualität haben möchte, sollte schon mindestens 70 Euro für ein gutes Produkt einplanen.

Je nach Ausstattung der Wippe kann man dann auch preisintensivere Modelle wählen, wenn man besondere Funktionen haben möchte.

Gegen Rost gut geschützte pulverbeschichtete Produkte sind etwas hochwertiger als die einfachen Modelle.

Wer sich eine hochwertige Ausführung der Wippe leisten kann, sollte nicht an der Qualität sparen.

Entscheidung: Welche Motorradwippen ist die Richtige für Sie?

Die Modelle sind sehr unterschiedlich ausgestattet und man sollte sich vor einem Kauf darüber informieren, für welche Zwecke die Produkte sich eignen.

Man kann Modelle für schmale und für breite Reifen erwerben.

Die Modelle mit einem Felgenschutz gibt es in unterschiedlichen Maßen und es gibt Produkte für den Transport auf dem Hänger, die mit dem Boden des Hängers fest verschraubt werden.

Prinzipiell lassen sich einfache Standgeräte und Geräte zum Verschrauben mit dem Untergrund unterscheiden. Letztere geben dem Motorrad mehr Stabilität.

Die Ausführung der Modelle variiert ebenfalls. Es gibt sehr günstige Modelle aus Stahlrohr, aber auch gut verarbeitete Produkte, die pulverbeschichtet sind und einen Griff für bequemes Tragen haben.

Gummifüße für den festen Stand sollten selbstverständlich sein bei Modellen, die nicht mit dem Boden verschraubt werden.

Für die Sicherheit bei der Aufstellung des Motorrades kann man auf einen Sicherungshaken achten, der die Wippe festhält in der gekippten Position. Der kleine Haken kann einen großen Unterschied machen.

Letzte Aktualisierung am 28.10.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API