Parkkralle

Willkommen bei unserem Parkkrallen Test 2022. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns empfohlenen Parkkrallen. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Parkkralle einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die beste Motorradschloss zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Parkkralle kaufen möchten.

Parkkralle Test: Empfehlung der Redaktion

Leider schlagen Langfinger immer wieder gern zu und diese handeln immer rücksichtsloser. Ohne Gesetz und Ehre zu beachten, klauen sie besonders gern Autos und Motorräder.

Sie denken nicht darüber nach, was sie den wirklichen Besitzern antun, sie handeln rücksichtslos. Ärger und Laufereien für die Autobesitzer sind vorprogrammiert.

Parkkrallen werden daher immer wieder gern genutzt, wenn es um Diebstahlschutz von Autos geht, sie sind die beste Absicherung.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Parkkralle kaufen

Was ist eine Parkkralle?

Eine solche Autokralle, wie sie auch gern genannt wird, ist eine mechanische Sperre, die verhindert, dass Ihr Auto entwendet werden kann. Sie funktioniert immer, da sie ganz ohne Strom arbeitet.

Sie wird von außen am Reifen angebracht und verhindert so Schlimmeres. Ihr Auto ist mit einer solchen Kralle einfach sicher. Niemand kann Ihren Wagen fortbewegen, Diebe sind umsonst gekommen.

Die Kralle greift gezielt in den freien Bewegungsablauf ein, kein Rad kann sich mehr drehen.

Schützen Sie so Ihren Wagen so gezielt vor Dieben.

Ist eine Parkkralle für jeden Motorradfahrer sinnvoll?

Die gute Nachricht ist, ein solcher Wegfahrschutz gibt es auch für Motorräder der verschiedensten Art.

Vielleicht denken Diebe auch manchmal, sie könnten das Rad einfach abmontieren, aber der Gedanke ist falsch, denn auch Motorräder müssen keine leichte Beute für Diebe sein.

Es ist eine mechanische Wegfahrsperre, die gerade für Ihr Motorrad geeignet ist. Motorräder können schnell mal „irgendwo“ abgestellt werden, sie passen nun mal in jede noch so kleine Nische.

Da stehen diese dann oft über längere Zeit und nicht immer vor neugierigen Blicken verborgen. Eine Kralle verschafft Ihnen als Besitzer ein doch recht sicheres Gefühl.

Kaufkriterien: Auf was muss beim Kauf einer Parkkralle geachtet werden?

Sie fragen sich: Worauf muss beim Kauf von Parkkrallen geachtet werden?

Der Kauf einer passenden Kralle richtet sich immer nach der Breite der Reifen, da nicht jede auf alle Radgrößen passt.

Jede Kralle ist anders, so können Sie wählen zwischen Größe, Ausstattung, Gewicht und Form.

Zudem gibt es auch Krallen mit speziellen Sicherungen, wie eine zusätzliche Radmuttersicherung. Das wäre der Fall bei sehr großen Rädern. Es ist einfach ein erweiterter Schutz.

Deshalb sollten Sie vor jedem Kauf die Vor- und Nachteile abwägen, welche Kralle für Ihr Fahrzeug die beste ist.

Das wichtigste Kriterium bei Ihrer Wahl ist die Größe der Räder Ihres Fahrzeugs. Die Sicherheit der klassischen Parkkralle entscheidet sich mit der Reifenbreite.

Es gibt Krallen für schmale bis hin zu sehr breiten, stärkeren Reifen.

Entscheiden Sie sich für einen Kauf mit Radmutterschutz, dann wäre auch der Raddurchmesser von Bedeutung.

Entscheidung: Welche Parkkralle ist die Richtige für Sie?

Es gibt für jedes Fahrzeug eine mechanische Kralle, angefangen beim Mofa über einen Anhänger bis hin zum Oldtimer.

Transporter, Motorrad, Wohnwagen, Auto, LKW & Co sind so geschützt.

Oft reicht schon ein Anblick einer Kralle aus, um Diebe abzuschrecken, leuchtende Farben schrecken eben auch Diebe ab. Auf einen Blick sind diese Autokrallen zu erkennen.

Zusammenfassend kurz erklärt gibt es zwei Arten von Parkkrallen, es sind die klassischen und die Parkkrallen mit Felgenmutterschutz.

Die klassische Variante zeichnet sich durch kompakte Formate aus, einfache Anwendung, gutes Preis-, Leistungsverhältnis mit guter Sicherheit aus.

Die zweite Ausführung dagegen ist etwas schwerer, hat einen höheren Anschaffungspreis, und die Anbringung gestaltet sich schwieriger. Aber bitte, es ist eine sehr hohe Sicherheit vorhanden.

Was kostet eine Parkkralle?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, da sich der Preis nach der Größe, Art und Ausführung der ausgesuchten Parkkralle richtet.

Der Preis liegt so zwischen 30 -600 Euro.

Sicher ist auch hier die goldene Mitte richtig und entscheidend, Im Vordergrund sollte aber immer die Sicherheit Ihres Fahrzeuges stehen.

Sicher ist, je mehr „Schnickschnack“ an Parkkrallen ist, desto teurer ist das ausgesuchte Modell.

Aber gleich für welches Modell Sie sich entscheiden, eine jede verhindert durch das Anbringen, dass sich ein Rad drehen kann und es kann von Außenstehenden auch nicht entfernt werden. Unbefugte haben keine Chance, dafür sorgt ein zusätzliches Schloss.

Das sollten Sie wissen

Parkkrallen sind immer dann von Vorteil, wenn Ihr Fahrzeug nicht so sicher abgestellt werden kann. Dann lohnt sich auf jeden Fall der Kauf einer Parkkralle.

Es ist eine mechanische Absicherung, die zudem noch recht einfach angebracht werden kann. Alarmanlagen waren gestern, die sind ja oft aufwändig zu installieren, einfach dagegen anzubringen sind Parkkallen in verschiedenen Ausführungen.

Es ist ein Anti-Diebstahlschutz der besonderen Art.

Es gibt auch die sogenannten Favoriten unter diesen speziellen Absicherungen und das sind nicht zwingend die teuersten Modelle. Schon Krallen ab 30 Euro bieten eine große Sicherheit gegenüber dreisten Dieben.

Eine Wegfahrsperre in den Signalfarben rot/gelb verschafft Ihnen die Sicherheit für Ihr Fahrzeug.

Sind Sie vor dem Schaden klug und setzen Sie auf Sicherheit von Parkkrallen.

An das Schloss für die Motorradkette kann auch ein Alarm bzw. eine Alarmanlage gekoppelt sein. Das heißt, wenn das Schloss für die Motorradkette auch nur berührt wird, löst dieses einen akustischen Alarm aus.

Angebracht werden Kettenschlösser grundsätzlich an Halterungen, die sehr unterschiedlich gestaltet sein können, je nach Modell.

Es gibt zudem Motorrad Kettenschlösser mit Zahlencode und mit Schlüssel. Der Unterschied ist hier sehr groß.

Denn während der Schlüssel für ein solches Schloss für die Motorradkette sich mehr oder weniger für viele Personen freizugänglich an dem Schlüsselbund befindet, an dem sich auch der Schlüssel fürs Motorrad befindet, ist das Zahlenschloss eine wesentlich sicherere Variante. Denn es handelt sich hier um eine vom Besitzer des Motorrades ausgedachte Zahlenkombination, die so gut wie keiner einfach so entschlüsseln kann. Der Zahlencode sollte daher auch ein Geheimnis bleiben, das nur der Besitzer des Motorrades kennt.

Wer sich für ein Schloss für die Motorradkette mit Schlüssel entschieden hat, der hat in der Regel noch die Wahl, ob er dieses Schlüssel-Schloss für die Motorradkette in Kombination mit einer Tasche kauft. In diese Tasche passt ein Schlüssel für ein Schloss für die Motorradkette hinein und kann auch fern vom Motorradschlüssel bzw. Schlüsselbund aufbewahrt werden, zum Beispiel in der Gesäßtasche oder der Jackentasche der Motorradkluft,

Wo kann man ein Kettenschloss kaufen?

Gekauft werden kann ein Motorrad Schloss für die Motorradkette im Einzelhandel, vor allem beim Motorradhändler, der auch solches Zubehör in der Regel in seinem Portfolio hat.

Der Vorteil vom Onlinekauf ist, dass neben den preislichen Vorteilen auch ein großes Portfolio besteht aus den verschiedenen Kettenschloss Modellen.

Das sollten Sie wissen

Jährlich werden ca. 30.000 Mopeds und Motorräder gestohlen pro Jahr. Das ist eine enorm große Summe.

Vor allem sind Motorradbesitzer in Großstädten betroffen von Diebstählen. Grund dafür ist, dass hier keine Möglichkeit zum Unterstellen des Gefährts in einer Garage besteht.

Dass ein Motorrad mit einem Schloss für die Motorradkette geschützt werden muss, ist hier dringlichst gegeben.

Es gibt verschiedene Arten von Kettenschlösser. Pauschal kann nicht gesagt ob die Modelle mit Schlüssel oder Zahlencode sicherer sind. Das ist auch Geschmackssache und Sache der persönlichen Handhabe.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API