Motorradgarage für 2 Motorräder Empfehlungen 2021

Willkommen bei unserem Motorradgarage für 2 Motorräder Test. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns empfohlenen Motorradgarage für 2 Motorräder. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Garage für zwei Motorräder einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die besten Motorradgarage für 2 oder mehr Motorräder zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Motorradgarage kaufen möchten.

Motorradgarage für 2 Motorräder Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorradgarage für 2 Motorräder kaufen

Es ist wichtig, die Motorräder vor allen Gefahren zu schützen.

Hierzu gehören Wind und Wetter ebenso, wie auch der Schmutz und der Diebstahl.

Das professionelle Überwintern ist eine weitere Thematik, die mit der richtigen Motorradgarage problemlos bewältigt werden kann.

Je nach Material und Modell, ist auch die optische Komponente mit einbezogen, wodurch die Garage zu einem Blickfang wird.

Was ist eine Motorradgarage für zwei Motorräder?

Eine Motorradgabage für zwei oder mehr Fahrzeuge ist so groß, das Sie Problemlos mehrere Bikes darin unterbringen können. Wir empfehlen Ihnen z.B. eine große Faltgarage.

Bei der Faltgarage handelt es sich um ein Modell, das sich gut transportieren und an einem beliebigen Ort aufstellen lässt. Auch, wenn es nicht gebraucht wird, kann es gut zusammengefaltet werden und nimmt somit sehr wenig Platz in Anspruch.

Das Gerüst besteht meist aus Metallstangen oder Aluminiumstangen, während die Plane aus Stoff oder PVC gefertigt ist. Diese Modelle können über ein Metallgelenk sehr einfach geöffnet und geschlossen werden.

Für wen ist eine Motorradgarage für zwei Motorräder geeignet?

Wenn die Garage ausreichend gross gewählt wird, findet dort auch ein Roller, ein Elektroroller oder ein Fahrrad nebst dem Motorrad Platz. Sogar ein Quad kann untergebracht werden.

Welche Vorteile hat eine Motorradgarage für zwei Motorräder?

Es besteht ein solider Schutz vor stürmischem Wind, Regen, sowie auch Hagel und Schnee.

Dadurch, dass die Motorräder trocken bleiben, ist zusätzlich auch ein Schutz vor Rost gegeben.

Weitere Eigenschaften sind der Schutz vor UV- Strahlen und Schmutz.

Manche Motorradgaragen haben ergänzend eine explizite Möglichkeit, um vor Diebstahl zu bewahren.

Entscheidung: Welche Motorradgarage für 2 Motorräder gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Da es einige Unterschiede bei der Funktionalität, der Handhabung und der Haltbarkeit gibt und auch preisliche und qualitative Differenzen vorhanden sind, sind detaillierte Gedanken für die ideale Wahl unumgänglich.

Fest montierte Garagen

Fest montierte Garagen aus Holz oder aus Metall brauchen entsprechend viel Platz auf dem Grundstück, haben einen vergleichsweise hohen Preis, jedoch auch viele Vorteile.

Hierzu gehört, dass sie qualitativ hochwertig und demzufolge langlebig sind. Im weiteren sind sie in ihrem Design ansprechend und problemlos in der Bedienung und Handhabung. Auch bieten sie sehr guten Schutz vor Witterungseinflüssen aller Art und ergänzend auch vor Diebstahl, da sie sich über ein einfaches Schließsystem oder ein Vorhängeschloss abschließen lassen.

Das ist besonders vorteilhaft, wenn das Grundstück frei zugänglich ist.

Der einzige Nachteil ist die fehlende Flexibilität. Einmal aufgestellt, lassen sich diese Modelle nur mit sehr großem Arbeitsaufwand umplatzieren.

Faltbare Garagen & Abdeckplanen

Faltbare Garagen befinden sich im mittleren Preissegment und sind ebenfalls langlebig und einfach in der Handhabung. Sie haben ein ansprechendes Design und sind mobil. Es muss jedoch auch bei diesen Varianten genügend Platz auf dem Grundstück vorhanden sein. Ihr Schutz vor Stürmen, Wind und Wetter ist solide.

Abdeckplanen sind in großer Auswahl zu sehr günstigen Preisen erhältlich. Vorteilhaft ist sicher der geringe Platzbedarf und die Mobilität, es gibt jedoch auch viele Nachteile.

Nebst dem optischen Erscheinungsbild und der umständlichen Handhabung, ist kein guter Schutz und eine nur sehr kurze Haltbarkeit vorhanden.

Eingesetzt werden dürfen diese Modelle erst, wenn das Motorrad vollständig abgekühlt ist.

Welche Alternativen gibt es für eine Motorradgarage für zwei Motorräder?

Holzgarage

Die Holzgarage basiert auf einem Grundgerüst, das aufgestellt und daraufhin im Boden verankert wird. Hiernach werden die Holzplatten angebracht und verbunden. Eine Baugenehmigung ist nicht notwendig.

Das Material ist sehr robust und langlebig, muss jedoch gut gepflegt werden, damit es jeder Witterung standhält. Hierzu kann zum Beispiel ein spezieller Lack verwendet werden.

Durch die stilvolle Optik, kann die Garage gut in die Einfahrt, kombiniert mit einem Carport oder den Garten integriert werden.

Der Anschaffungspreis ist eher hoch, dafür bietet diese Option Stabilität, Langlebigkeit und einen optimalen Schutz für Ihre Motorräder.

Unsere Empfehlung für eine Motorradgarage aus Holz finden Sie hier…

Kunstoff Garage

Die Plastik oder Kunstoff Garage ist sehr einfach in der Handhabung, wobei die Lebensdauer von der Qualität und der Verarbeitung abhängt.

Die Problematik bei kostengünstigen Modellen liegt darin, dass sie beispielsweise der Sonneneinstrahlung nicht standhalten können und auch Pollenstaub und Baumharz zu Schäden führen können.

Unsere Empfehlung für eine Motorradgarage aus Kunstoff finden Sie hier…

Metall Garage

Die pflegeleichte Metall Garage ist eine der stabilsten Lösungen, die oft Jahrzehnte hält. Das Gerüst wird aufgestellt und in den Boden eingelassen. Erst danach können die dicken Metallwände und das Metalldach angebracht werden.

Unsere Empfehlung für eine Motorradgarage aus Metall finden Sie hier..

Beton Garage

Die Beton Garage ist eine weitere massive Motorradgarage. Da sie als stabilste und nachhaltigste Lösung gilt, sind die Kosten für die Anschaffung auch deutlich am höchsten.

Unsere Empfehlung für eine Motorradgarage aus Beton finden Sie hier..

Zeltgarage

Die Zeltgarage ist eine Art der Faltgarage, die ebenfalls nicht fest im Boden verankert ist und sich somit überall schnell aufbauen und abbauen lässt. Ein Metallgerüst wird zusammengesteckt und eine Zeltplane, die vor Wind und Wetter schützt, darüber gespannt.

Unsere Empfehlung für eine Zeltgarage finden Sie hier..

Was kostet eine Motorradgarage für zwei Motorräder?

Der Preisrahmen beläuft sich auf hundertfünfzig Euro bis fünftausend Euro. Abdeckplanen wiederum, sind schon für weit unter hundert Euro erhältlich.

Trivia: Was Sie über das Thema Motorradgarage für 2 Motorräder wissen sollten

Da die Auswahl sehr groß ist, ist es wichtig, diese von Beginn an mit klaren Vorstellungen einzuschränken. Sobald Sie die für Sie wichtigen Eigenschaften definiert haben, ist es einfacher, die ideale Garage für Ihre Motorräder zu wählen.

Empfehlenswert ist zum Beispiel die Storm Protector Motorradgarage. Das Metallgestell ist aussergewöhnlich stabil, lässt sich im Boden verankern und sogar abschließen. Zusätzlich ist in diesem einzigartigen Modell ein Verriegelungsmechanismus integriert. Explizit zu erwähnen, ist der Schutz gegen hohe Windgeschwindigkeiten, UV- Strahlung, Staub und Schmutz.

 

Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API