Motorrad Rangierhilfe: Empfehlungen & Test 2021

Motorrad Rangierhilfe

Willkommen bei unserem Motorrad Rangierhilfe Test 2021. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns näher verglichenen Rangierhilfe. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einer Rangierhilfe einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die beste Motorradwippe zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie eine Motorrad Rangierhilfe kaufen möchten.

Motorrad Rangierhilfe Test: Empfehlung der Redaktion

Eine Motorrad Rangierhilfe bietet die Funktion einer sicheren Transporthilfe, die ein Motorrad in der Garage oder auf einem anderen ebenen Boden gut verschieben lässt.

Das Motorrad steht dabei fest und stabil auf einer Schiene, die auf belastbaren Rollen gelagert ist.

Die Modelle sind unterschiedlich konstruiert und zeigen auch sehr verschiedene Qualitäten auf. Wer eine gute Rangierhilfe kaufen möchte, muss einige wichtige Dinge beachten.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Motorrad Rangierhilfe kaufen

Was ist eine Motorrad Rangierhilfe?

Es handelt sich bei dem Produkt um eine Transporthilfe, die selbst beweglich auf Rollen gelagert ist und sehr große Lasten sicher transportieren kann auf einem ebenen Boden.

Das Motorrad kann stabil auf dem Gestell gesichert werden und dann mit seiner Hilfe einfach über kurze oder größere Strecken geschoben werden. Dies ist mit nur einer Person umzusetzen, deshalb ist diese Transporthilfe in der Werkstatt oder in der Garage sehr wichtig.

Vorteil: Man kann an jedes Regal heran, kann das Motorrad einfach zur Seite bewegen ohne eine weitere Person als Unterstützung.

Wann benötigt man eine Motorrad Rangierhilfe?

Die Rangierhilfe wird in der Garage, in einer Halle oder in der Werkstatt benötigt um das schwere Fahrzeug sicher von einem Punkt zum nächsten zu transportieren.

Man kann dabei auf engem Raum auch mehrere Motorräder nebeneinander stellen.

Die Wartung des Motorrades wird durch eine Rangierhilfe erleichtert.

Auf was sollte man achten: Preisgünstig oder Qualität?

Kurz gesagt: Gute Qualität zu einem fairen Preis!

Eine Motorrad Rangierhilfe sollte man in guter Qualität kaufen und die Anschaffung gut überlegen.

Es lohnt sich ein Produkt aus der mittleren Preisspanne zu kaufen, weil man dann die Anschaffung nur einmal tätigt.

Die hochwertigen Produkte sind ihren Preis auch wert.

Mit mehr Funktionalität kann man planen, wenn man ein entsprechend großes Budget hat. Dann lohnen sich auch die teuren Modelle vom Markenhersteller.

Entscheidung: Welche Rangierhilfen gibt es und welche ist die Richtige für Sie?

Welche Motorrad Rangierhilfen gibt es?

Es gibt Rangierhilfen die nur für den Hauptständer ausgelegt sind und welche, die den Seitenständer berücksichtigen. Für eine längere Aufbewahrung gibt es Modelle mit einer Feststellbremse.

Man kann zusätzliche Funktionen an einem Modell haben, wie eine Antirutschmatte auf der Auffahrschiene.

Worauf muss beim Kauf einer Motorrad Rangierhilfe geachtet werden?

Die Produkte werden in unterschiedlicher Qualität angeboten.

Man sollte immer darauf achten, dass das verwendete Material solide und belastbar ist, weil man sonst bei der Nutzung eventuell Verdrehungen und Instabilität erwarten muss.

Ein hochwertiger Stahl mit einer Beschichtung, die die Korrosion verhindert, ist das richtige Material. Es kommt auf die Langlebigkeit des Stahls an, deshalb ist auf hochwertige Materialien zu achten.

Die Motorräder sollen leicht zu rangieren sein, daher ist es wichtig, auf dauerhaft belastbare Rollen zu setzen, die gut zu führen sind unter der Belastung durch das Gewicht. Die gute Qualität der leicht schwenkbaren Räder sollte gegeben sein.

Das Verstellen der Rangierhilfe muss ohne Werkzeug einfach zu handhaben sein. Die leichte Bedienung zahlt sich bei stressigen Situationen aus, es passieren weniger Unfälle.

Wer auf Qualität achtet beim Kauf, darf am Preis nicht sparen ansonsten hat man in der Funktion keine befriedigende Leistung.

Ein gutes Gerät hält viel länger als ein Billigprodukt und amortisiert sich mit der langen Nutzungsdauer.

Was kostet eine Motorrad Rangierhilfe

Es gibt am Markt Modelle, die nur knappe 60 Euro kosten.

Die stabileren Modelle aus einem hochwertigen Material sind ab einem Preis von etwa 100 Euro zu haben.

Trotzdem sollte man sich eine gute Rangierhilfe nicht nur nach dem Preis aussuchen, sondern wirklich auf die Kriterien des hochwertigen beschichteten Materials, der leichten Gängigkeit der Räder und der Feststellbremse schauen.

Tipp: Wer sich gleich ein gutes Produkt kauft, muss nicht so schnell wieder eines nachkaufen.

Es ist ratsam, nicht unter den Produkten für 100 Euro zu wählen und besser, wenn man das kann, ein Produkt im höheren Preissektor auszusuchen ab etwa 130 Euro.

Das Preissegment mit dem größten Angebot beginnt etwa bei 120 Euro und hat gute Ware zu bieten.

Natürlich kann man sich auch sehr teure Modelle kaufen, die mit mehr Funktionalität ausgestattet sind. Es gibt beispielsweise eine Rangierhilfe zum Preis von fast 400 Euro von einem bekannten Markenhersteller. Ob diese dann in der Praxis besser funktioniert, als ein zweckdienliches Gerät für 130 Euro wird man feststellen.

Die größere Auswahl an Funktionen macht sie auch etwas störanfälliger. Für den regulären Bedarf ist ein Modell aus dem mittleren Preissektor sicher ausreichend.

Das sollten Sie wissen

Wer ganz neu anfängt und sich die gesamte Ausrüstung erst kaufen muss, wird auch mit einem der sehr preiswerten Modelle beginnen können. Die Funktion ist meist anfangs ohne Einschränkungen nutzbar.

Materialschwächen stellen sich nach längerer Nutzung heraus, wenn Rost sichtbar wird oder wenn das Material an Stabilität verliert und Verdrehungen bemerkt werden.

Die Rollen halten sicher auch nicht so extrem lange, aber bei einem Billiggerät kann man keine lebenslange Nutzung erwarten. Man muss dann eben in Kauf nehmen, ein hochwertigeres Gerät nachzukaufen nach einiger Zeit und hat am Anfang wenigstens die Grundausrüstung sehr günstig.

Es ist eine persönliche Entscheidung, ob man gleich Qualität kauft oder sich zuerst einmal mit günstigen Produkten ausrüstet.

Wer billig kauft, kauft meist zweimal.

 

 

Letzte Aktualisierung am 28.10.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API